„Gesundheit ist die Harmonie von Innerem und Äußerem.“

Ergotherapie

Die Definition von Ergotherapie leitet sich aus dem Griechischen „ergein“ ab – „tätig sein“.

Ergotherapie ist eine medizinische Therapie, die eingesetzt wird um die Handlungsfähigkeit und größtmögliche Selbständigkeit (wieder) zu erwerben, zu verbessern oder erhalten zu können.

Die Handrehabilitation umfasst die Behandlung nach Verletzungen und/oder Operationen im Bereich der Hand, sowie die Behandlung von chronischen Erkrankungen in diesem Bereich.

Ziel der Therapie ist die schnellstmögliche Wiederherstellung aller gestörten Funktionen für einen uneingeschränkten Einsatz der Hand in Alltag, Beruf und Freizeit. Typische Erkrankungen/Verletzungen der Hand sind z.B.:

  • Frakturen(Knochenbrüche)
  • Nervenverletzungen
  • Erkrankungen/Verletzungen der Sehnen
  • Arthrose der Hand und Fingergelenke
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Sportverletzungen
  • CRPS-Syndrom (Morbus Sudeck)
  • Verbrennungen