„Gesundheit ist die Harmonie von Innerem und Äußerem.“

Physiotherapie

Die Physiotherapie  (auch bekannt als Krankengymnastik) ist eine Therapieform, die zur Vorbeugung, Behandlung und Nachsorge vieler Krankheiten aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen dient. Im Mittelpunkt  steht die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers: Beides kann durch eine Erkrankung, eine angeborene Fehlentwicklung, aber auch durch alltägliche und dauerhafte Fehlbelastungen beeinträchtigt sein. Die Physiotherapie verfolgt das übergeordnete Ziel, die gestörte Beweglichkeit und Funktion zu verbessern oder wiederherzustellen.

Dies kann durch passive Anwendungen durch den Therapeuten, aber auch durch aktive Übungen seitens des Patientens erreicht werden. Zusätzlich werden auch physikalische Heilmittel wie Wärme, Kälte oder Elektro- und Ultraschalltherapie eingesetzt.

Die Physiotherapie richtet sich an Menschen jeden Alters.

In der Regel verordnet der behandelnde Arzt eine physiotherapeutische Behandlung, indem er ein Rezept ausstellt. Dies kann ambulant oder in einem Krankenhaus (z.B. nach einer Verletzung oder Operation) geschehen.